Herzlich Willkommen

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Webseite des größten Kunst- und Kulturvereins der münsterländischen Stadt Dülmen. Hier erfahren Sie Aktuelles zu unserem Jahresprogramm, lernen die Mitglieder und ein paar Fakten zur Historie des Vereins kennen. Wir freuen uns auch, wenn Sie in Kontakt mit uns treten und erst recht, wenn Sie Mitglied bei uns werden. Eine Mitgliedschaft lohnt sich!

Silvesterkonzert 2020

mit der Neuen Philharmonie Westfalen

am 31. 12. 2020, 17:00 Aula des CBG

+++ TERMINE 2019/2020 +++

Fahrt nach Maastricht

09.11.2019 00:00

Mit einer Tagesfahrt nach Maastricht besuchen wir eine bedeutende und beeindruckende historische Stadt. Maastricht nimmt mit 1660 unter staatlichem Denkmalschutz stehenden Gebäuden nach Amsterdam einen zweiten Platz in den Niederlanden ein. Unter anderen zählt die Stadt zwei romanische Kirchen, sieben gotische Kirchen und Kapellen, mehrere barocke und klassizistische Kirchen, so wie auch ein paar moderne Kirchen. Von den Museen ist das Bonnefantenmuseum von besonderem Interesse.

Die Fahrt wird in Zusammenarbeit mit Ex Libris e.V. durchgeführt. Die Kosten betragen ca. 50 € (Busfahrt, Eintritt, 2 Führungen, kleiner Imbiss). Anmeldung bei Florian Kübber, Wolfgang Werner oder E-Mail  info@duelmenkulturfoerdern.de 

Die Fahrt wird in Zusammenarbeit mit Ex Libris e.V. durchgeführt. Details erfahren Sie im nächsten Mitgliederbrief.
<< 1 | 2 | 3

Informationen zu vergangen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte unserem Archiv.

Mit seinem Wirken über 12 Jahre als Vorsitzender hat Dr. Ulmer dem Förderverein für Kunst und Kultur eine neue Identität gegeben und für eine schwunghafte Entwicklung als wichtige kulturelle Institution in Dülmen gesorgt. Seine Energie und sein Engagement dienten immer dem Ziel, Dülmen und seinen Bürgern einen Zugang zu allen Facetten der Kultur zu bieten. Silvesterkonzerte, Jazz-Konzerte, literarisch-musikalische Abende und besondere Studienreisen durch den Förderverein sind seit 1995 auf seine Initiative hin entstanden und heute noch Bestandteil des Dülmener Kulturlebens. Mit Dr. Ulmer haben wir einen weitsichtigen, durchsetzungsstarken und gleichzeitig liebenswerten und konzilianten Streiter für die Kultur verloren.